+49 89 37944127
0Item(s)

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Product was successfully added to your shopping cart.
  • A. Morin Cuba Dorun Noir 70% Vorderseite A. Morin Cuba Dorun Noir 70% Vorderseite
  • A. Morin Cuba Dorun Noir 70% Rückseite A. Morin Cuba Dorun Noir 70% Rückseite

A. Morin Cuba Dorun Noir 70% 100g

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Kurzübersicht

Aromatische dunkle Schokolade mit leichten Anklängen von Karamell

Französische Kolonisten, die im frühen 19. Jahrhundert vor der Revolution der Unabhängigkeit in Haiti flohen, brachten die ursprünglichen Kakaopflanzen für diese erstklassige Zartbitterschokolade auf die Insel Kuba. Heute bezieht die Confiserie A. Morin den edlen Kakao aus Baracoa, das im Nordosten des Landes liegt. Diese Region ist durch die traumhafte Atlantikbucht „Bahia de Miel“ und eine Gebirgskette, zu der die „Sierra del Purial“ zählt, zwar weitgehend isoliert, dennoch stellt sie eine der wichtigsten Anbauregionen Kubas dar.

Die Kakaobäume wachsen dort auf kleinen Farmen in Mischkulturen mit Bananenstauden und Kokosnusspalmen – und das schmeckt man:
Im Gegensatz zu vielen kubanischen Schokoladen fehlt dieser Köstlichkeit der Geschmack nach Rauch und Eiche. Stattdessen erwartet Sie ein herrlich liebliches Aroma und die süßen Noten von Karamell, reifen Pflaumen und herzhaften Nüssen.
4,95 €
Inkl. 7% USt., zzgl. Versandkosten
(4,95 € / 100 gr)

Verfügbarkeit: Nicht auf Lager

Lieferzeit: 2-3 Tage

Details

Die Schokoladenmanufaktur A. Morin blickt mittlerweile auf mehr als 100 Jahre Liebe zur Schokolade zurück und das bereits in dritter Generation. Bereits im Jahr 1884 begann Gustave Morin seine Karriere bei der Chocolaterie d’Aiguebelle in Frankreich. Auch der Sohn André startete seine berufliche Laufbahn in dieser namhaften Einrichtung.

Nachdem man dort jedoch immer mehr auf Masse statt Klasse setzte, machte sich André Morin im Jahre 1958 selbständig. Viele seiner Schokoladen verfeinerte er mit den selbst angebauten und geernteten Früchten seiner Apfel-, Birnen- und Aprikosenbäumen. Sein Sohn Jean-Francois folgte der Leidenschaft des Vaters und ergänzte den Obstgarten rund um den Familienbetrieb durch die Anpflanzung von Mandeln, Haselnüssen und Kirschen. Er war es auch, der den Schritt wagte, von der Bohne weg zu produzieren. Heute gilt die Manufaktur A.Morin, bei der inzwischen mit Franck auch die dritte Generation im Betrieb arbeitet, unter Kennern als einer der besten bean to bar Hersteller Frankreichs, der Schokolade von höchster Qualität herstellt.

Die Bohnen für seine einzigartigen und in Deutschland noch weitestgehend unbekannten Kreationen bezieht die Familie Morin aus allen Enden der Welt. Unter anderem werden Kakaobohnen aus Papua Neuguinea, Peru, der Dominikanischen Republik, Kuba, Sao Tome, Panama und Kolumbien verwendet.

Durch die langjährige Erfahrung über mehrere Generationen hinweg kann man im Hause Morin die höchsten Ansprüche an Qualität und Geschmack erfüllen und arbeitet trotzdem ständig an der Verbesserung der Qualität.

Zusatzinformation

Zutaten Kakaomasse, Rohrzucker, Kakaobutter, Sonnenblumenlecithin
Glutenhaltiges Getreide und Erzeugnisse daraus Enthält nicht
Eier und Erzeugnisse daraus Enthält nicht
Erdnüsse und Erzeugnisse daraus Kann Spuren enthalten
Soja und Erzeugnisse daraus Kann Spuren enthalten
Milch und Erzeugnisse daraus Kann Spuren enthalten
Schalenfrüchte und Erzeugnisse daraus Kann Spuren enthalten
Sesam und Erzeugnisse daraus Kann Spuren enthalten
Laktosefrei Nein
Zuckerfrei Nein
Vegan Nein
Koscher Nein
Nährwerte je 100g (Herstellerangaben): Brennwert: 2421 kJ / 584 kCal, Fett: 42,3 g, gesättigte Fettsäuren: 26,56 g, Kohlenhydrate: 34,6 g, davon Zucker: 30 g, Eiweiss: 8,7 g, Salz: <0,01 g
  1. Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Wie bewerten Sie diesen Artikel? *

  1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne
Qualität
Preis-Leistungs-Verhältnis

Auch interessant