+49 89 37944127
0Item(s)

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Product was successfully added to your shopping cart.

Claudio Corallo

Der gebürtige Italiener Claudio Corallo machte 1974 im Alter von nur 23 Jahren in Zaire seine ersten Schritte und Kaffee-Handel, bis er nach einigen Jahren seine eigenen Plantagen im Herzen des Landes erwarb.

Als sich in den 90er Jahren die politische Situation in Zaire nach und nach verschlechterte, verlagerte Corallo 1997 seine Plantagen nach Sao Tome und Principe, beides Inseln im Golf von Guinea. Auf der Insel Principe wird Kakao, Kaffee und Pfeffer angebaut, während auf Sao Tome verschiedene Kaffee-Sorten angepflanzt werden.

Claudio Corallo war schon immer der Überzeugung, dass man großartige Produkte nur erschaffen kann, wenn man dies im Einklang mit der Umwelt, der Natur und den Einwohnern der Region macht.

Besonders wird die Schokolade aus dem Hause Corallo durch die sehr lange Fermentation über einen Zeitraum von 16 Tagen, sowie durch ein spezielles Trockenverfahren, bei welchem die Bohnen ständig gewendet werden. Die Schalen der Kakaobohnen werden bei Claudio Corallo allesamt von Hand entfernt, der Kakaobruch wird mittels eines Nudelholzes über ein Sieb gerieben. Das zeigt, wie sehr man sich in dieser Schokoladenmanufaktur der Kakaobohne widmet.

Aus den angepflanzten Forastero Kakaobohnen stellt man dann eine nicht conchierte Kakaomasse her, aus der Claudio Corallo dann seine fabelhafte und aromatische Schokolade kreiert. Das genaue Verfahren der Herstellung bleibt natürlich der Geheimnis von Claudio Corallo.

Claudio Corallo

In absteigender Reihenfolge

   

6 Artikel

In absteigender Reihenfolge

   

6 Artikel